TERMS AND CONDITIONS

ENGLISH VERSION

§ 1 Scope, subject and conclusion of the respective contract German law is applicable. The German-speaking terms and conditions are binding. All English translations are for the sake of simplifying communication with non-German contracting parties.

The German version shall apply in case of interpretation difficulties. The following conditions exclusively govern the contractual relationship between Freeformers Deutschland GmbH, hereinafter referred to as the “Organizer”, and the customer.

These General Terms and Conditions are exclusively valid and valid in the version, which was relevant at the time of the transaction. All terms and conditions of the other party deviating from these terms shall be null and void, unless the organizer has expressly agreed to them in writing.

They apply exclusively to natural persons and entrepreneurs. Entrepreneurs within the meaning of these General Terms and Conditions is a natural or legal person or a legal person, who is acting in the exercise of his commercial or independent professional activity.

Subject of the respective contract is the ticket sale from the organizer to the customer for the event offered by the organizer.

The completion of the ordering process on one of the sites used by the organizer as ticket shop and the complete payment of the tickets will result in a valid agreement between the two parties. Payment of the purchase price is to be made immediately after conclusion of contract.

§ 2 Settlement of the contract

By ordering the tickets the payment of the purchase price is due. The ticket is only reserved for the customer until full payment of the purchase price. After 14 days from the date of the reservation, the reservation will be canceled.

Upon receipt of full payment by the organizer, the customer will receive the tickets to the e-mail address specified by him. The customer will not receive any additional tickets by post or fax. He is responsible for keeping and accompanying the tickets for the event itself.

§ 3 Rights and Obligations

The organizer reserves the right to change the location, time, procedure and content of the event at short notice. In as far as it is in its power, the organizer will provide equivalent or better substitutes to the best of its knowledge. This gives the customer no right to withdraw from the contract or to cancel the ticket.

If a special or discounted ticket is purchased (start-up, student, etc.), the purchaser of the ticket shall ensure that the ticket holder fulfills the prerequisites for the possession of the ticket. If these requirements are not met or if it has been failed to provide proof to the organizer, the right to participate in the event may be withdrawn without refund of the purchase price.

Acquired tickets are transferable. However, this must be communicated to the organizer as soon as possible and before the start of the event. In the absence of this notice, the right to participate may be withdrawn without refund of the purchase price.

§ 4 cancellation, cancellation by the organizer

The organizer is exempted from the duty of performance in cases of force majeure. All unforeseen events as well as events whose impact on the fulfillment of the contract is not due to either of the two contracting parties shall be regarded as force majeure. In the case of cancellation, fees already paid will be reimbursed; further claims are excluded, except in cases of intentional or grossly negligent behavior.

§ 5 Photos and Records

All participants agree that photo, video and sound recordings may be made by them during the entire event and may be published and disseminated by the organizer in any media of their choice, also commercially. This also includes the use of the picture, video and sound material by official partners of the organizer.

§ 6 Liability

Customer claims for compensation are excluded.

In the event of a breach of essential contractual obligations, the supplier is only liable for the foreseeable damage that is typical for the contract, if this is simply caused by negligence, unless the customer is claiming damages from injury to life, body or health.

§ 7 Final provisions

German law shall apply exclusively to these General Terms and Conditions and to the respective concluded purchase contract if the customer is not a consumer.

If the parties are general merchants [Vollkaufleute], the city of the organizer’s headquarters as the court of jurisdiction shall be agreed for all disputes arising from, or in connection with, the contract concluded here.

Should one or more clauses of these terms and conditions be wholly or partly invalid, this shall not affect the validity of the remaining regulations.

GERMAN VERSION

§ 1 Geltungsbereich, Gegenstand und Abschluss des jeweiligen Vertrages (German version)

Deutsches Recht ist anwendbar. Die deutschsprachigen Geschäftsbedingungen sind bindend. Alle englischen Übersetzungen dienen lediglich der Vereinfachung der Kommunikation mit anderssprachigen Vertragsparteien. Bei Auslegungsschwierigkeiten findet die deutsche Fassung Anwendung.

Die folgenden Bedingungen regeln ausschließlich das Vertragsverhältnis zwischen Freeformers Deutschland GmbH, im Folgenden „Organisator“ genannt und dem Kunden.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ausschließlich geltend und dies in der, zum Zeitpunkt der Transaktion, aktuellen Fassung. Sämtliche von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen der anderen Partei sind nichtig, außer der Organisator hat genannten Bedingungen ausdrücklich und in schriftlicher Form zugestimmt.

Sie gelten ausschließlich gegenüber natürlichen Personen und Unternehmern. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei der Bestellung in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenstand des jeweiligen Vertrages ist der Ticketverkauf vom Organisator an den Kunden für die jeweils durch den Organisator angebotene Veranstaltung.

Mit dem Abschluss des Bestellvorgangs auf einer der vom Organisator als Ticketshop verwendeten Seite und der vollständigen Bezahlung der Tickets kommt es zu einem wirksamen Vertrag zwischen den beiden Parteien. Die Zahlung des Kaufpreises ist direkt nach Vertragsschluss zu tätigen.

§ 2 Abwicklung des Vertrages

Durch die Bestellung der Tickets wird die Zahlung des Kaufpreises fällig. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises ist das Ticket für den Kunden nur reserviert. Nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Bestellungszeitpunkt verfällt die Reservierung wieder.

Nach Eingang der vollständigen Bezahlung beim Organisator erhält der Kunde die Tickets an die von ihm angegebene Email-Adresse übersandt. Der Kunde erhält keine weiteren Tickets per Post oder Fax. Er ist selbst für die Aufbewahrung und Mitführung der Tickets zur Veranstaltung verantwortlich.

§ 3 Rechte und Pflichten

Der Organisator behält sich das Recht vor, Ort, Zeit, Ablauf und Inhalt der Veranstaltung kurzfristig zu ändern. Soweit es in seiner Macht steht wird der Veranstalter nach bestem Wissen und Gewissen für gleich- oder Höherwertigen Ersatz sorgen. Der Kunde erlangt hierdurch kein Recht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Stornierung des Tickets.

Sollte ein spezielles oder vergünstigtes Ticket erworben werden (Start-Up; Student; etc.), trägt der Käufer des Tickets Sorge, dass der Ticketinhaber die Voraussetzungen für die Inhaberschaft des Tickets erfüllt. Sollten diese Anforderungen nicht erfüllt werden oder es versäumt worden sein einen Nachweis der Erfüllung gegenüber dem Organisator zu erbringen, kann das Recht auf Teilnahme an der Veranstaltung ohne Rückerstattung des Kaufpreises entzogen werden.

Erworbene Tickets sind grundsätzlich übertragbar. Dies muss dem Organisator jedoch frühestmöglich und vor Beginn der Veranstaltung mitgeteilt werden. Bei Versäumnis dieser Mitteilung kann das Recht zur Teilnahme, ohne Rückerstattung des Kaufpreises, entzogen werden.

§ 4 Absage, Stornierung durch den Veranstalter

Der Organisator ist von der Pflicht der Leistungserfüllung in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhergesehenen Begebenheiten und Ereignisse, sowie solche Begebenheiten und Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner der beiden Vertragsparteien zu verschulden ist. Bei Absage, werden bereits bezahlte Gebühren erstattet; weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens seitens des Veranstalters.

§ 5 Fotos und Aufzeichnungen

Alle Teilnehmer erklären sich ausdrücklich einverstanden, dass während der gesamten Veranstaltung Fotos und Video- und Tonaufnahmen von ihnen gemacht und vom Organisator in sämtlichen Medien seiner Wahl, auch kommerziell, veröffentlicht, verbreitet und weitergegeben werden dürfen. Dies schließt auch die Nutzung des Bild-, Video- und Tonmaterial durch offizielle Partner des Veranstalters ein.

§ 6 Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 7 Schlussbestimmungen

Auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf den jeweils geschlossenen Kaufvertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar, wenn der Kunde kein Verbraucher ist.

Sofern die Parteien Vollkaufleute sind, wird für alle Streitigkeiten, welche sich durch oder im Zusammenhang mit dem hier geschlossenen Vertrag ergeben, die Stadt des Hauptsitzes des Organisators als Gerichtsstand vereinbart.

Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein.